PHP Programmierer

Ein PHP Programmierer, häufig auch PHP-Entwickler oder PHP-Developer genannt, erstellt dynamische Websites oder auch Webanwendungen und andere Software mithilfe der Skriptsprache PHP. „PHP“ stand als Akronym ursprünglich für „Personal Home Page Tools“, wird heute aber unter „PHP: Hypertext Prozessor“ geführt.

Definition eines PHP Programmierers

PHP-Entwickler erstellen und verwalten als Web-Developer und/oder Softwareentwickler Websites, Webanwendungen oder systembasierte Programme.

Sie kommen auf unterschiedlichen Wegen zu ihrem Job, sprich sie können sich aus verschiedenen Ausbildungen oder Fachbereichen bilden. In diesem Berufsfeld gibt es durchaus viele Autodidakten, der normale Werdegang beginnt jedoch mit einer Ausbildung oder einem Studium.

Die meisten PHP-Entwickler beginnen mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker. Hier ergänzen sich in einem dualen Ansatz Praxisanteile in einem Unternehmen bzw. einer Agentur und ein schulischer Anteil. Diejenigen, die den Beruf des PHP-Developers fokussieren, wählen in aller Regel den Ausbildungszweig zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

Studierte PHP-Entwickler sind normalerweise Absolventen einer Hochschulausbildung im Bereich Informatik. Diejenigen, die ein duales Studium gewählt haben, werden auf dem Berufsmarkt der PHP-Entwickler bevorzugt – ganz einfach, da hier von Anfang an eine gewisse Praxiserfahrung vorliegt, die in den meisten Berufszusammenhängen unabdingbar ist.

Was kostet ein PHP Programmierer?

Wie in praktisch allen Berufsfeldern hängen auch die Kosten für einen PHP Programmierer stark davon ab, welche fachliche Ausbildung jener genossen hat und was an Projekterfahrungen, Weiterbildungen und anderen berufsrelevanten Kompetenzen vorliegt.

Häufig sind die Kosten für einen Selbstständigen geringer als bei der Zusammenarbeit mit einer Agentur. In Deutschland geht es unter Freiberuflern bei einem Stundenlohn von ungefähr 50 Euro los.

Dafür kann ein einzelner PHP-Entwickler jedoch niemals das leisten, was ein Agenturteam mit vielen Experten vermag. Gilt es zum Beispiel eine komplexe Website mit speziellen Webanwendungen zu erstellen, kann die Programmierung zwar vielleicht auch von einem Freiberufler erledigt werden. Die typischerweise enorm zahlreichen Schritte, die ein solches Projekt mit sich bringt, bedeuten für den Selbstständigen und letztendlich den Auftraggeber jedoch einen unverhältnismäßigen Zeitaufwand.

PHP Programmierer als Freelancer

PHP-Programmierer sind in (größeren) Unternehmen bzw. Digital-Agenturen angestellt oder arbeiten als selbstständige Freiberufler. In letzterem Fall erfolgt eine Zusammenarbeit normalerweise auf befristeter Basis. Für Auftraggeber hat die Kooperation mit einem Freiberufler einige klare Vorteile. So muss keine Einstellung eines PHP-Profis im eigenen Unternehmen erfolgen, jener kann unkompliziert, präzise in Anspruch genommen werden, wenn dessen Dienste vonnöten sind und man bekommt und bezahlt genau den Experten, den man braucht. Alles in allem sind die Kosten für einen Selbstständigen häufig vergleichsweise gering und die Abwicklung ist sehr direkt. Agenturen haben dagegen den klaren Vorteil, dass sie einen Full-Service bei entsprechenden Projekten anbieten.

Aufgaben eines PHP Programmierers

PHP-Developer verwenden PHP, eine der am weitesten verbreiteten Skriptsprachen, oder ein darauf basierendes Framework, wie beispielsweise Laravel, CodeIgniter, Symfony etc., um Websites, Webanwendungen oder auch Programme zu erstellen.

Von ihnen werden im Allgemeinen diverse weitere Kenntnisse rund um digitale Werkzeuge erwartet, die in enger Verbindung mit ihrer Fachrichtung stehen. So sind bei einem Web-PHP-Entwickler zusätzlich angemessene Kenntnisse in JavaScript, HTML5, CSS3 sowie im Umgang mit CMS, wie Wordpress oder Typo3, gefragt. Ferner wird PHP in diesem Zusammenhang häufig in Kombination mit MySQL für Datenbanken und der Organisation dieser verwendet, womit der PHP-Developer hier ebenfalls Kompetenzen mitbringen sollte. PHP-Entwickler schreiben aber nicht nur Anwendungen, sondern sind zudem zentral für die Fehlerbehebung, das Testen und die Wartung entsprechender Quellcodes verantwortlich.

Softwareentwickler erstellen manchmal Prototypen in PHP, auch wenn die Programme schließlich in einer anderen Sprache programmiert werden. PHP bietet hier den Vorteil, dass derartige Entwicklungen mit der Skriptsprache vergleichsweise schnell erfolgen können. Später wird dann häufig auf Basis einer anderen Sprache verfahren, da PHP allein relativ anfällig für Sicherheitslücken ist.

Je nach Geschäftsfeld des Unternehmens, in denen ein PHP-Entwickler angestellt ist, oder seiner Ausrichtung als Freiberufler arbeitet jener im Hintergrund ausschließlich an entsprechenden Programmierungen oder steht im direkten Kundenkontakt. Letzteres ist zum Beispiel oft der Fall, wenn ein Betrieb spezielle PHP-Applikationen an Endkunden verkauft, die präzise mit deren Systemen zusammenarbeiten können müssen. Darüber hinaus übernimmt der Programmierer nicht selten Schulungen für die von ihm entwickelten Lösungen bei Kunden und die Bearbeitung dies betreffender Support-Anfragen.

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/PHP
https://www.campusjaeger.de/karriereguide/berufswelt/php-programmierer
https://www.itsystemkaufmann.de/was-ist-bzw-macht-ein-php-entwickler/#soft-skills-eines-php-entwicklers
https://learn.org/articles/What_is_a_PHP_Developer.html
https://www.softwareengineerinsider.com/careers/php-developer.html
https://www.alphajump.de/karriereguide/beruf/php-entwickler

Was möchten Sie uns mitteilen?

Name
E-mail
Nachricht

Kontakt

06181/18068-0
info@webtronix.de

Standort

Webtronix Media GmbH
Sophie-Scholl-Platz 8
D-63452 Hanau

Follow Us

Glossar

Das könnte Sie auch interessieren:

Zukunft der Arbeit –Digitalisierung als Chance begreifen

Der Bertelsmanns Stiftungs Film des Projektes 'Zukunft der Arbeit' möchte Impulse dahingehend setzen, die mit der Digitalisierung einhergehende digitale Transformation als Chance und nicht so sehr als Problem zu begreifen und aktiv mitzugestalten.

0%